Yoga Stile

 

Folgende Yogastile bieten wir an:

Hatha Yoga: Die im Westen am häufigsten verbreitete Yoga Richtung. Das Ziel des Hatha Yoga (Ha= Sonne, Tha= Mond) ist es, ein harmonischen Gleichgewicht zwischen Körper und Geist herzustellen und zu erhalten. Es werden vorwiegend Körperübungen (Asanas), Atemübungen und teilweise auch Meditation praktiziert. Dieser Stil ist für alle - von Beginner/innen bis zu Fortgeschrittenen geeignet.

Rücken Yoga: Spezielle Yogaübungen zur Stärkung des Rückens auf Grundlage des Hatha Yoga. Es geht um das Lockern von verspannten Muskelpartien, sanfte Mobilisierungen sowie Dehnung und Kräftigung des Rückens, aber auch der tief liegenden Bauch- und Hüftmuskulatur. Ideal für Menschen die viel sitzen oder oft einseitige Haltungen einnehmen.

Flow Yoga: Ist eine dynamische und kraftvolle Abfolge von unterschiedlichen Asanas, die im Fluss mit der Atmung praktiziert werden. Das Ziel ist die Verbindung von Bewegung und Atem, es trainiert neben Flexibilität auch Kraft und die Konzentrationsfähigkeit.

Yin Yoga:  Yin Yoga ist ein ruhiger und passiv orientierter Yogastil. Die intensiven Dehnungen werden lange gehalten und wirken dadurch nicht so sehr auf die Muskeln, sondern eher auf die tieferen Schichten wie Faszien. Eine gut aufgebaute Yin-Yoga-Sequenz bringt gleichzeitig Ruhe und Energie.

Schwangeren Yoga: In der Schwangerschaft kann Yoga helfen, etwaige Beschwerden und Ängste zu lindern. Der Fokus wird hier vor allem auf Atemübungen, Beckenbodenübungen, Verbindung zum ungeboren Kind aufzubauen, Entspannung sowie Hüftöffnende- sowie Rückenstärkende Positionen gelegt.

 Mama&Baby Yoga: Um nach der Geburt den Körper wieder zu stärken, können Mamas mit ihren Babies Yoga machen. Dies geht ab ungefähr 6-8 Wochen nach der Geburt bis ins Krabbelalter hinein. 

 Privatstunden: Gerne bieten wir auch Privatunterricht an, abgestimmt auf die Bedürfnisse der jeweiligen Person. Mehr dazu findet ihr hier.